Header

Illegale Müllentsorgung ist verboten!

E-Mail Drucken PDF

Hausmüll, Sperrmüll, Elektroschrott, Bioabfall, Zeitungen, persönliche Papiere, Verpackungen, Schrott, Altreifen, Autowracks, Holz, Bauschutt, gemischter Baustellenabfall, Bodenaushub, Batterien usw.

Die Liste kann nach Belieben weitergeführt werden. Sie ist so lang wie eine Einkaufsliste, nur nicht nach Supermarkt, Baumarkt, Autohaus ... sortiert.

Die Regelungen der Abfallentsorgung sind für uns Bürger keinesfalls schwieriger zu vollziehen als die Abarbeitung unser Einkaufslisten.

Die Mitarbeiter des Eigenbetriebes Abfallwirtschaft und des Fachgebietes Natur- und Umweltschutz der Kreisverwaltung helfen bei Anfragen gern weiter, um mit Ihnen Lösungen zu finden.

wild_muell01Trotzdem sind diese und andere zum Teil gefährliche Abfälle in der freien Landschaft, im Wald, an Feldhecken, in Gräben, an Straßenrändern, in Grünanlagen zu finden. Abgekippt, weil es so einfacher ist, der eigenen Bequemlichkeit Genüge getan wird, Geld gespart wird. Zumindest letzteres stimmt nur bedingt, denn es ist immer möglich, dass man auf Bürger trifft, die sich für die Erhaltung unserer Umwelt stark einsetzen. Dann wird es richtig teuer, mitunter trifft man auch auf den Staatsanwalt.

Andererseits sollten Sie nicht vergessen, dass sie für einen Großteil des in ihrem Haushalt anfallenden Mülls die Entsorgung mit ihren Abfallgebühren bereits bezahlt haben.

wild_muell02Wird man der Täter illegaler Müllentsorgung nicht habhaft, zahlen wir alle. Diese Entsorgungskosten werden der Allgemeinheit aufgebürdet. Es handelt sich um Geld, das den Städten und Gemeinden als auch dem Landkreis für andere dringende Vorhaben fehlt.

Fragen oder Anzeigen im Zusammenhang mit illegalen Müllverkippungen richten Sie bitte an die Mitarbeiter im Fachgebiet Umweltschutz der Kreisverwaltung Vorpommern-Rügen:

Frau  Hogh
für Nordvorpommern
Tel.: 03831 357-3153
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Frau Fährmann
für die Insel Rügen
Tel.: 03831 357 3155
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Frau Stubbe
für die Hansestadt Stralsund
Tel.: 03831 357-3154
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 21. Januar 2016 um 17:05 Uhr