Header

Glascontainer

E-Mail Drucken PDF

Glas ist ein wertvoller Rohstoff, deshalb hilft Glasrecycling unserer Umwelt und spart zudem noch Energie. Wichtig ist jedoch, dass wirklich nur restentleerte Glasverpackungen wie zum Beispiel Getränkeflaschen aus Glas, Konservengläser, Flakons aus Glas nach Farben getrennt in die Sammelbehälter eingeworfen werden. Glas in Sonderfarben (milchig, blau, rot, schwarz....) darf nur zum Grünglas gegeben werden.

Diese Flaschen und Gläser können in die IGLU-Container entsorgt werden.

  • Arzneimittelflaschen (Glas)
  • Babykostgläser
  • Cremedosen (Glas)
  • Einwegflaschen (Glas)
  • Essigflaschen (Glas)
  • Gewürzgläser
  • Gurkengläser
  • Honiggläser
  • Ketchupflaschen (Glas)
  • Konservengläser
  • Marmeladengläser
  • Parfümflaschen
  • Senfgläser
  • Speiseölflaschen (Glas)

Die Aufzählung ist beispielhaft und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nicht ins Altglas passen:

  • Auflaufformen
  • Autoscheiben und -lampen
  • Bleiglas
  • Blumentöpfe und -vasen
  • Ceran-Kochfelder
  • Flachglas (Draht-, Spiegel-, Sicherheitsglas)
  • Getränkekartons
  • Glaskeramik
  • Glaskochplatten
  • Glühbirnen
  • Hitzebeständiges Glas
  • Kachelofen- und Kaminglas
  • Kaffeekannen
  • Keramikflaschen und -töpfe
  • Kunststoffflaschen und -verpackungen
  • Leuchtstoffröhren
  • Mikrowellengeschirr
  • Monitor– / Fernseherglas
  • Porzellangeschirr
  • Teller, Tassen

Derartiges Glas entsorgen Sie bitte über die Restmülltonne.

Dennoch ist das Getrenntsammeln und Wiederverwerten von Einwegflaschen nur die zweitbeste Lösung. Die beste Lösung: Kaufen Sie möglichst Mehrwegflaschen. Die können eyeweardock bis zu 60-mal wiederverwendet werden und dann – wie eine Einwegflasche – dem Recycling zugeführt werden.

Noch eine Bitte: Achten Sie darauf, dass Sie Wertstoffe nur werktags zwischen 07:00 Uhr und 20:00 Uhr in die Container einfüllen. Dies dient dem Lärmschutz.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 22. Januar 2016 um 07:12 Uhr